Böhla

Vorschaubild

Lage von Böhla:

Böhla ist ein relativ kleiner Ortsteil der Einheitsgemeinde Hirschstein mit 79 Einwohner und liegt am linken Elbufer etwa 10 Kilometer südöstlich von Riesa.

 

Zur Geschichte von Böhla:

Ursprünglich als slawische Siedlung unter dem Namen "Bete" (Bete: altpolnisch= feuchte Wiese) 1268 gegründet, entwickelte sich Böhla zu einem Vorwerk des Schlosses Hirschstein (1539). Seit 1748 hat der Name Böhla Bestand. Nach der Bodenreform 1945 wurde das Land an 52 landarme Bauern, 27 Landarbeiter und 20 Kriegsvertriebene verteilt, die dort die typischen Neubauerngehöfte errichteten. Es entstanden 14 neue Bauernhöfe. Auch heute ist das noch gut erkennbar.

 

Seit einigen Jahren haben sich einige junge Familien in diesem Ort ein neues Zuhause geschaffen. Schöne Häuser und gepflegte Vorgärten prägen heute diesen Ort.