Sicht auf Schloss Hirschstein | zur Startseite Sicht auf Schloss Hirschstein
 

Spiel- und Bastelnachmittage für Senioren

Am Montag, dem 06. Februar sowie Montag, dem 20. Februar finden ab 14.00 Uhr unsere Spiel- und Bastelnachmittage in der Feuerwehr Althirschstein, Fährstraße 4, statt. Dazu laden wir alle Interessierte recht herzlich ein. Durch diese Nachmittage werden Sie begleitet von Frau Spölders und Frau Lange.

 


Einladung Seniorennachmittag

 

Liebe Seniorinnen und Senioren,

 

wir laden Sie recht herzlich zum Seniorentreff am Mittwoch, dem 08. Februar 2023 um 14.00 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus Mehltheuer, Prausitzer Straße 2, ein. Da uns Frau Bach im Januar aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle nicht besuchen konnte, wird sie dies im Februar nachholen.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich spätestens bis Montag, den 6. Februar 2022 für den Kaffeenachmittag in der Gemeindeverwaltung Hirschstein unter der Telefonnummer 035266/81825 bei Frau Anders anzumelden. Vielen Dank!

Ihre Seniorenbetreuerinnen

 

 

 

Rückblick zum Kaffeenachmittag vom 09. November 2022

An diesem Nachmittag luden wir die Klöppel - Frauen der Musikschule des Landkreises Meißen – Musikschulbezirk Riesa ein und begrüßten sie recht herzlich. Die Leiterin der Gruppe, Frau Krauße, stellte alle Frauen vor, darunter auch unsere Frau Thate aus der Gemeindeverwaltung Hirschstein. Bevor sie mit ihren Ausführungen begann, konnten wir einige liebevoll präsentierten Klöppelarbeiten bestaunen, welche auch die Freude an diesem Hobby widerspiegelten. Sie berichtete Interessantes über die Geschichte des Klöppels im Erzgebirge und erklärte, wie die Klöppelspitzen entstehen - durch Drehen und Kreuzen der Fäden entstehen diese wunderschönen Muster. Sie machte darauf aufmerksam, dass jeder, der daran Interesse hat, das Klöppeln auch erlernen kann. Es gab viele Fragen seitens der Seniorinnen. Wir bedankten uns bei Frau Krauße für ihre Ausführungen mit einem Applaus und einem kleinen Präsent und luden sie und ihre Frauen zum Kaffeetrinken ein. Darauf warteten auch unsere Seniorinnen und Senioren schon. Diese hatten auch die Möglichkeit in der Zwischenzeit sich die schönen Arbeiten nicht nur anzuschauen, sondern zum Teil auch zu kaufen bzw. den Klöppel - Frauen beim Arbeiten zuzuschauen. Wir freuten uns sehr darüber einen neuen Bürger unserer Gemeinde begrüßen zu können, der uns vielleicht auch öfter zu den Kaffeenachmittagen besuchen kommt. Ohne organisatorische Informationen ging es natürlich auch nicht. Es war ein sehr schöner Nachmittag und wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

 

 

Rückblick zum Kaffeenachmittag am 12. Oktober 2022

Der Bürgermeister Herr Seifert besuchte unsere Senioren*Innen und sprach zu den aktuellen Themen in unserer Gemeinde. Es wurde anschließend diskutiert über die Probleme, die uns im Moment alle betreffen. In der Zwischenzeit kam auch Herr Jastram aus der Forellenzuchtanlage aus Zeithain mit seinem großem Fischauto vorgefahren, denn zum Kaffee gab es die leckeren Bismarkbrötchen. Wer mochte konnte sich dieses Mal am Verkaufswagen draußen weiteren Fisch kaufen, was auch gut angenommen wurden ist. Herr Jastram erzählte uns über das Leben und Zucht der Fische, was für uns interessant war. 

 

 

Einverständnis zur Gratulation notwendig

Die Glückwünsche zum Geburtstag sind in unserem Dorfkurier seit jeher sehr beliebt. Zurzeit müssen wir, wie auch andere Amtsblätter, diese Rubrik leider weglassen.

Die neue Datenschutzgrundverordnung macht ab sofort ein aktives Einverständnis der Jubilare notwendig, um die Veröffentlichung rechtssicher zu machen. Bislang wurden alle Jubilare genannt, die nicht von sich aus der Veröffentlichung widersprochen haben. Dieses Verfahren wird jetzt praktisch umgekehrt. Wir benötigen das ausdrückliche schriftliche Einverständnis der Bürgerinnen und Bürger, dass wir die Daten im Zusammenhang mit Jubiläen veröffentlichen dürfen.

Wir drucken in diesem Dorfkurier die Einverständniserklärung ab, die ausgeschnitten oder kopiert werden kann. Wenn Ihr Jubiläum veröffentlicht werden soll, bitten wir Sie, die Einverständniserklärung auszufüllen und persönlich unterschrieben an die Gemeindeverwaltung Hirschstein zurückzusenden.

Dies alles bedeutet natürlich einen erheblichen Aufwand für unsere Leserinnen und Leser. Diese schriftliche Erklärung ist für die Gemeindeverwaltung Hirschstein und die Redaktion aber zwingend notwendig, um rechtlich richtig zu agieren. Wir bitten Sie an dieser Stelle um Ihr Verständnis und hoffen, dass sich zahlreiche Leserinnen und Leser vor einem Jubiläum diese Mühe machen.

 

 

Hier finden Sie das Formular: Einverständniserklärung Veröffentlichung Geburtstage