Vortrag „Luther und die Fürsten“

Hirschstein

Zu einem reich bebilderten Rückblick in die Reformationszeit mit Heimatautor Robert Schmidt aus Oschatz lädt der Heimat- und Förderverein „Oberes Elbtal“ e.V. am

 

 

Donnerstag, dem 20. April, um 19 Uhr in den Festsaal von Schloss Hirschstein ein.

 

 

Schmidt, der im Sommer 2015 mehrere tausend Gäste durch die erfolgreiche Torgauer Ausstellung „Luther und die Fürsten“ führte, zeichnet in seinem neuen Vortrag mit zahlreichen Geschichten und Überraschungen noch einmal das Zeitalter Martin Luthers vor 500 Jahren nach, eng angelehnt an die gezeigte Ausstellung im Erdgeschoss von Schloss Hartenfels. Mit dabei ist auch der Meißner Bischof Johann von Schleinitz, der Martin Luther schon vor dem Reichstag zu Worms ausdrücklich nicht als „Ketzer“ sehen wollte, sondern eine Bezeichnung verwendete, die auch 500 Jahre später noch vor der Geschichte Bestand hat. „Luther und die Fürsten“ – eine spannende Zeitreise in die Reformationszeit, gedacht für all die Menschen, die es im Sommer 2015 nicht nach Torgau schafften oder die Ausstellung ungeführt und damit unkommentiert erlebten. Details zum Vortrag unter www.luthermeile.de.

Der Eintritt kostet 8,00 Euro. Karten sind in der Gemeindeverwaltung Hirschstein erhältlich.